pupnat

Pupnat ist die kleinste und eine der ältesten Ortschaften auf der Insel Korčula. Sie ist auf dem höchsten Punkt der Insel gelegen, 360 m über dem Meeresspiegel und 11 km von der Stadt Korčula entfernt.

Im Dorf und seiner Umgebung wurden auch Funde aus dem illyrischen und römischen Zeiten gefunden.

Ebenfalls erhalten wurden altertümliche Behausungen, abgedeckt mit Steinplatten, und insbesondere die Stallanlagen südöstlich vom Dorf.

Vorschaubilder

Pupnat - Unsere Dame des Schnees
Maria Schnee
Pupnatska Luka
Pupnatska Luka
Der Tag der Feier Pupnat
Der Tag der Pupnat
Steinhaus von Pupnat
Steinhaus von Pupnat

MARIA SCHNEE GEDENKTAG


Obwohl es sich um eine kleine Ortschaft handelt, wurden in Pupnat das hundertjährige Schwerttanz Kumpanjija, stari bali und zahlreiche andere Bräuche und religiöse Traditionen erhalten.

Pupnat feiert seinen Tag am Maria Schnee Gedenktag, den 5. August und am 24. August auch seinen Seligen Markus aus Pupnat, dessen sterbliche Überreste sich in der Pfarrkirche befinden.


Weihnachtsdekoration der Kirche.

AUTHENTISCHE LOKALE GERICHTE

Ganz Pupnat mit Umgebung ist zum beliebten Ausflugsort für Wanderer geworden, die mühelos zu den Buchten Bačva, Smokova, Ripna und der schönsten Pupnatska Luka herabsteigen können.
Spezialitäten unter den Gerichten sind «koraja s kupusom» (Schweinenacken gekocht mit Weißkohl), «lešo mulam iz glogoja» (gekochtes Rindfleisch), gegrillte Feigen, und eine Besonderheit ist das Schmücken der Kirche zu Weihnachten.

BRENNHOLZ

Die Bewohner von Pupnat haben Bäume gefällt, Baumharz gesammelt und Kalk und Holzkohle hergestellt, alles für den Bedarf der Handwerksbetriebe in Korčula.


Mitte des 20. Jahrhunderts haben die Frauen aus Pupnat auf ihren Maultieren und Eseln Brennholz nach Korčula gebracht.


Schutzpatronin der Ortschaft: Maria Schnee Gedenktag, 5. August


Wir empfehlen

1

Authentische lokale Gerichte:
«koraja s kupusom» (Schweinenacken gekocht mit Weißkohl),«lešo mulam iz glogoja» (gekochtes Rindfleisch),gegrillte Feigen.

2

Schirmherrin:
Unsere Dame des Schnees, am 5. August