HISTORISCHER ÜBERBLICK



B.C.


3.–2.JAHRTAUSEND V.CHR.

Wertvolle Funde aus den Höhlen, insbesondere aus Vela špilja in Vela Luka, sind Zeugen der Entwicklung der neolithischen Kultur und ihrer Seeverbindungen mit anderen Teilen des Mittelmeeres.

2.-1.JAHRTAUSEND V.CHR.

Illyrische Stämme besiedeln die Insel, und ihnen verdanken wir die bis heute erhaltenen „gradine“

– Festungsanlagen auf Hügeln, sowie andere archäologische Funde.

6. JAHRHUNDERT V. CHR.

Die erste griechische Kolonie unter den Namen Korkyra Melaina; anders als Korkyre (die heutige Insel Korfu) bezeichnet das Adjektiv Melaina (dunkel, schwarz) dass die Insel fast vollständig von Wäldern bedeckt ist.

4. JAHRHUNDERT V. CHR.

Die zweite griechische Kolonie mit dem erhaltenen Denkmal "Lumbardska psefizma" Der Beschlusses der Versammlung (Innschrift im Stein) über die Gründung und den Aufbau der griechischen Stadt, die Aufteilung des Landes, sowie das Abkommen über ein friedliches Zusammenleben mit den illyrischen Ureinwohnern.
Diese Innschrift, entdeckt in Lumbarda, ist zugleich auch das älteste erhaltene schriftliche Dokument auf dem Kroatischen Boden.

229 V. CHR.

Corcyra Nigra oder Schwarze Korčula


- Das erste Mal unter der Herrschaft von Rom, dem die erfolgreichen Piratenunterfangen der Illyrischen Stämme in Dalmatien nicht gelegen kommen, und führt fortan Krieg mit ihnen mit wechselndem Erfolg.



34 - 35 V. CHR.

Der römische Heerführer Octavian

– später Kaiser August -

greift die Illyrische Insel Korčula an, besetzt sie und tötet oder verkauft die gesamte Bevölkerung der Insel als Sklaven.

Zu Zeiten des Kaisers Augustus wird der Illyrische Staat wie auch die Ostküste der Adria ein Teil der römischen Provinz Illyricum.

925.Krönung König tomislav


476

Der Fall des Weströmischen Reiches und 480 fällt Korčula unter die Herrschaft von Theoderich, den König der Goten.

5. JAHRHUNDERT

Frühchristliche Kirche auf der kleinen Insel Majsan – der älteste Nachweis des Christentums auf Korčula.

535

Korčula, als Teil der Provinz Dalmatien, kommt unter die Herrschaft von Byzanz zu Zeiten des Kaisers Justinians.

8. JAHRHUNDERT

Begin der Ansiedlung des kroatischen Stammes Neretljani, die Korčula den Namen Krkar gaben.

945

Der byzantinische Kaiser Konstanin Porfirogenet schreibt über die kroatische Stadt Krkar auf der Insel Korčula.

948

Die Venezianer zahlen den kroatischen Königen eine Abgabe, um entlang der Adriaküste segeln zu dürfen.

1214. "Statuta et leges civitatis et insulae Curzulae"

Die Erteilung der Satzung der Stadt und Insel Korcula - "Statuta et leges civitatis et insulae Curzulae"; einen Code zur Festlegung des Lebens und der Verwaltung der Stadt und der Insel Korcula, und die Rechtsgrundlage der Korčulas Gemeinde Autonomie.


1000

Der venezianische Doge Petar II Orseolo erobert Korčula und es beginnt das Zeitalter der venezianischen Herrschaft, die sich bis 1420 mit Zeiten der Herrschaft der kroatischen, der kroatisch-ungarischen, der Herrscher von Zahumlje und der bosnischen Herrscher abwechselt.

1125 - 1180

Korčula unter der Venezianischen Herrschaft.






1254

Der venezianische Adliger Marsilius Zorzi übernimmt die Herrschaft über Korčula und bestätigt das Statut von Korčula aus dem Jahre 1214.

Dieser Zeitabschnitt der venezianischen Herrschaft dauert bis dem Jahr 1358.

1254




In Korčula wurde der berühmte Reisende und Forscher Marco Polo geboren.

07.09.1298

Die große Seeschlacht zwischen der genuesischen und der venezianischen Flotte vor Korčula; in dieser Schlacht wurde die venezianischen Flotte besiegt und die Genueser hatten unter ihren Gefangenen auch den großen Marco Polo, welchen sie für eine beträchtliche Ablösesumme freiließen.

1300





Gründung der Diözese von Korčula.

15.08.1571. DIE SCHLACHT BEI LEPANT
The battle of Lepanto Forteca - Fort Wellington The Brotherhood All Saints Kanavelić Tower

Vor der Schlacht von Lepant greift ein großes Türkisches Geschwader unter der Führung des algerischen Vizekönigs Korčula an; obwohl der venezianische Fürst und die Söldnerarmee von der Insel geflohen sind, hat der Priester Antun Rozanović die Einwohner von Korčula für eine erfolgreiche Verteidigung vorbereitet.
Diesen großen Sieg erachten die Bewohner von Korčula als einen der wichtigsten Tage in der Geschichte der Stadt und der Insel.


1301

Gründung der Bruderschaft der Allerheiligen.


1420 - 1797

Längste Zeitspanne der venezianischen Herrschaft über Korčula.

1483

Erfolgreiche Verteidigung von Korčula gegen die Angriffe der Flotte des neapolitanischen Königs Ferrante I von Aragonien.

1529

Die Stadt und die Insel Korčula werden von der großen Pestepidemie heimgesucht.


1637

Geburtsjahr von Petar Kanavelić, dem berühmtesten Discher und Komödienverfasser aus Korčula aus der Epoche des Barocks (gestorben 1719).

1797

Die Venezianische Republik fällt unter die Herrschaft von Napoleon.


1797-1805

Österreichische Herrschaft über der Insel.

1805-1813

Französische Herrschaft, Bau von Straßen und Festungen.

1806-1807

Angriffe der russischen Flotte.

20.06.1866. SCHLACHT BEI VIS
The battle of Vis-Issa St. Nishola's monastery Korcula in 1922. Korčula in SHS

Die große Schlacht bei der Insel Vis zwischen der österreichischen Marine unter der Führung von Tegethoff und der italienischen Marine unter der Führung von Persano endet mit der Niederlage des italienischen Admirals, was auch die Niederlage der italienischen politischen Aspirationen auf der Ostküste der Adria bedeutete. In dieser Schlacht nahmen auch zahlreiche Matrosen von der Insel Korčula teil.


1813-1815

Korčula unter der Verwaltung der britischen Marine.

1815-1918

Korčula ist unter der österreichischen Herrschaft als Teil von Kronland Dalmatien.

1828

Mit der Auflösung der Dubrovnik Erzdiözese wird auch die Korčula Diözese aufgelöst.

19. JAHRHUNDERT

"Aufschwung des Volkes in Dalmatien"- das politische Leben im Königreich Dalmatien, und so auch in Korčula, ist geprägt von dem Kampf für die Vereinigung Dalmatiens mit Kroatien; die kroatische nationale Konzeption und die Konzeption der „Autonomisten“
– Befürwortern der italienischen Staatsinteressen in Dalmatien sind einander entgegengestellt.

1871

Auf den Kommunalwahlen geht die Gemeinde in kroatische Hände über;

In den folgenden Jahren werden kroatische Kulturvereine gegründet, der Unterricht der kroatischen Sprache wird verbessert, usw.


19. JAHRHUNDERT

Mit dem Untergang von Venedig hat Korčula viel von ihrer strategischen Verbundenheit mit ihrem Herrscher verloren, und deswegen kommt es zur Rezession der traditionellen Gewerbe und zur Emigration von Schiffbauern und Steinmetzen.



29.10. - 15.11. 1918

Nach dem Untergang des österreichischen Kaiserreichs ist Korčula ein Teil des neugegründeten Staates SHS – eines Staates entstanden aus südslawischen Völkern vom Gebiet des ehemaligen österreichischen Kaiserreichs, der unter Druck der italienischen und ungarischen territorialen Eroberungen und den eigenen politischen Schwächen am 01. Dezember 1918 mit dem Königreich Serbien föderierte und auf diese Weise das zukünftige Jugoslawien schuf, unter der Führung der serbischen Karađorđević Dynastie.

15.11. 1918

Erste italienische Okkupation von Korčula.












19.04. 1921

Basierend auf dem Grenzvertrag von Rapallo wurde Korčula von Italien abgespaltet und Jugoslawien annektiert.










06.04.1941 - 13.09. 1944ZWEITER WELTKRIEG
Korčula -Dalmatia 2nd World War Korcula Hotel De la Ville Croatian War of Independence

Für Korčula hat der zweite Weltkrieg mit dem Angriff der deutschen und italienischen Armee auf Jugoslawien begonnen. Korčula wurde von der italienischen Armee okkupiert und von Italien annektiert. Nach dem Fall des faschistischen Regimes in Italien (13.09.1943) ist Korčula frei bis 22.12.1943 – 1945 besetzen deutsche Truppen Korčula.


1921-1941

Es kommt zur größten Emigration von der Insel Korčula als Folge der Zerstörung der Weinberge durch die Reblaus und der allgemeinen Gesellschafts- und Wirtschaftskrise: einige Dörfer werden halbiert.
Neben der Unzufriedenheit des Volkes wächst auch der politische Widerstand gegenüber dem Terror der serbischen Dynastie.

1945-1965

Der Wiederaufbau nach dem Krieg und die Erbauung der modernen Schiffswerften auf Korčula haben nicht für alle arbeitssuchenden Arbeit geschaffen, und deswegen waren der Mangel an Arbeit und die unerfüllten Hoffnungen aus der Zeit des Krieges der Grund für die Fortsetzung der Emigration – meistens nach Australien und Neuseeland.

1965-1990

Die Entwicklung des Tourismus und der Bau von neuen komfortablen Hotelanlagen und die Entwicklung anderer Wirtschaftszweige.
Endlich wurde die Emigration von der Insel aufgehalten und die Anzahl der Bewohner beginnt langsam zu steigen.
Korčula schließt sich der allgemeinen Entwicklung und dem Fortschritt an.

30.05.1990

Das Kroatische Parlament, gewählt auf den freien Mehrparteien-Wahlen, hält seine erste Sitzung.












DEZEMBER 1990

Die neue kroatische Verfassung wird verabschiedet und am 19. Mai 1991 haben 93% Staatsbürger Kroatiens bei der allgemeinen Volksabstimmung für die Unabhängigkeit der Republik Kroatien gestimmt.








1991. -1995

Während des kroatischen Unabhängigkeitskriegs (1991 bis 1995) war die Insel Korčula nicht okkupiert, aber eine große Anzahl von Flüchtlingen, aus den vom Krieg betroffenen Gebieten, war auf dem Gebiet der Stadt Korčula untergebracht.
Die erschwerten Lebensbedingungen auf der Insel während des Krieges haben Verkehrssperren zusätzlich verschlechtert. In den Jahren nach dem kroatischen Unabhängigkeitskrieg wird auf der Insel Korčula die Entwicklung des Tourismus, als einem der wichtigsten Wirtschaftszweige, fortgesetzt.

Wir empfehlen

1

Besuchen Sie die Insel Korčula und erleben sie einen Hauch von Geschichte.

2

Viele der angegebenen Fakten sind auch heutzutage in der Stadt selbst sichtbar.